Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Von Liszt bis Williams

2. Juni um 17:00 - 19:00

20,00€
Von Liszt bis Williams

Marta Danilkovich (Violine) und Yuliya Lonskaya (Gitarre & Gesang) in der Kapelle St. Elisabeth – Was passiert, wenn zwei kreative und vielseitige Musikerinnen aus Belarus stammend, nach langer Reise über viele Länder und Kontinente sich nach mehreren Jahren (wieder) in Deutschland treffen?
Es entsteht ein höchst interessantes Duo, welches sein Publikum mit vielen neuen Ideen überraschen und begeistern wird.
Das für das Konzert zusammengestellte Programm besteht aus mehreren thematischen Teilen. Einer davon ist Musik von romantischen Pianisten-Virtuosen wie Liszt, Chopin und Schubert.
Der andere Teil des Programmes ist Filmmusik berühmter und beliebter Komponisten wie Morricone und Williams. Und ein zusätzlicher Bestandteil des Programmes ist Volksmusik aus verschiedenen Ländern wie aus Heimat Belarus, Ungarn und Griechenland.

 

Marta Danilkovich

Genre-Vielfalt, emotionaler Reichtum, Fantasie und technische Fähigkeiten überraschen und begeistern die Zuhörer. Ihre intensiven Konzerttätigkeiten umfasst Auftritte als Violinsolistin, Kammermusikerin sowie als Mitglied verschiedener Ensembles und Bands.
Geboren in Minsk, Belarus spielt Marta seit ihrem sechsten Lebensjahr Geige. Ihre Liebe zur Musik und ihr Perfektionismus haben sie dahin gebracht, zahlreiche Wettbewerbe zu gewinnen und 2019 als Duo Divites in weltberühmten Sälen wie der Carnegie Hall in New York und dem Mozarteum in Salzburg aufzutreten.
Sie hat Auftritte in mehr als 20 Ländern der Welt gegeben und hat 3 ganz unterschiedliche Alben veröffentlicht. „Cogitare et Sentire“ -Violinen Duo, Klassik, „UnCOVERed Emotions“-Solo, Crossover, „TA2“-Jazz-Rock Band mit eigenen Kompositionen.

 

Yuliya Lonskaya

Mit Brillanz und Vielseitigkeit ihrer Gitarre lässt die weißrussische Künstlerin Yuliya Lonskaya die Herzen höherschlagen.
Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums als Solistin an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, war sie Stipendiatin an der renommierten AccademiaMusicale Chigiana beim weltbekannten Prof. Oscar Gighlia in Siena.
Ihr Konzertleben ist besonders reich an Auftritten mit den angesehensten Orchestern Russlands wie z.B. Staatliches Symphonie-Orchester „Novaya Rossiya“ (unter Leitung von Yuri Bashmet), Symphonie-Orchester „Russische Philharmonie“, Wladimir Gouverneur Symphonie-Orchester, Akademisches Kammerorchester „Musica Viva“. Sie arbeitet mit international bekannten Musikern wie Lulo Reinhardt, Daniel Stelter u.a. zusammen.
Die Gastspiel-Reichweite von Yuliya streckt sich bereits über mehrere Kontinente: hier findet man USA und Puerto Rico, Deutschland und Österreich, Russland und die Ukraine, Zypern und Bulgarien, Polen und Moldawien, Spanien und Italien.
Yuliya war die erste weißrussische Gitarristin auf der Bühne des Tschaikovski-Konzertsaals in Moskau. Yuliya Lonskaya vollbringt seit 2010 mit eigenen Classic-, Folk-, Jazz- und Bossa Nova-Arrangements einen frischen und einzigartigen Stil, in dem die russische Seele unverwechselbar zum Vorschein kommt.
„Die grandiose Meisterin, die mit ihrer Gitarre einen Klangteppich herstellt, der eigentlich nur von mehreren Gitarren gleichzeitig zu ermöglichen ist.“ So die Zeitung „Die Rheinpfalz“

 

Zur Karten-Reservierung

 


Zu den Webseiten der Künsterinnen:

Yuliya Lonskaya

Marta Danilkovich


Details

Datum:
2. Juni
Zeit:
17:00 - 19:00
Eintritt:
20,00€
Kategorie:

Veranstaltungsort

Kapelle St. Elisabeth in Eltville a. Rh.
Gutenbergstraße 19
Eltville am Rhein, 65343 Deutschland
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Concerto Classico Veranstaltungen gUG
concerto classico Veranstaltungen
Spenden